Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Immo & Bau
06.04.2022

Fassade der Kreuzkapelle wird saniert

Fassade der Herisauer Kreuzkapelle wird saniert. Bild: Gemeinde Herisau
Der Gemeinderat Herisau hat einen Kredit über 285'000 Franken für die Fassadensanierung an der Kreuzkapelle gesprochen. Die Arbeiten sollen bis November abgeschlossen sein.

Die Fassade der Kreuzkapelle auf dem Friedhof Herisau muss saniert werden. Im Januar und Februar 2020 haben Stürme einen grossen Teil des Verputzes an der Westfassade abgelöst, was auf einen schlechten Zustand der Fassade hindeutete. Eine Untersuchung zeigte, dass West- und Südfassade grossflächig saniert werden müssen. An der Nord- und Ostfassade kann der Putz grösstenteils restauriert werden. Die Vorgehensweise wurde mit der kantonalen Denkmalpflege abgesprochen und die Ausführung wird durch diese eng begleitet.

Für die nötige Sanierung hat der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit über 285'000 Franken gesprochen. Die Arbeiten sollen im Sommer und Herbst dieses Jahres ausgeführt und bis November abgeschlossen sein. Der Betrieb der Kreuzkapelle kann während der Sanierungsarbeiten aufrechterhalten werden. Während Abdankungen, Beerdigungen oder Urnenbeisetzungen werden die Arbeiten ausgesetzt.

Gemeinde Herisau / Kommunikation