Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Herisau
16.06.2021

Stiftung Best Hope – Innensanierung ab August 2021

Bild: Stiftung Best Hope
Die Stiftung Best Hope macht einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Der Stiftungsrat hat grünes Licht für eine umfassende Innensanierung gegeben. Ein Lift erschliesst das gesamte Gebäude barrierefrei. Die Zimmer erhalten eine kleine Nasszelle mit Dusche, WC und Lavabo. Zudem wird die alte Ölheizung durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ersetzt.

Seit 1973 betreibt die Stiftung zu diesem Zweck eine soziale Institution an wunderschöner Lage oberhalb Herisau Richtung Nieschberg. Die ehemalige, in neugotischem Stil erbaute Fabrikantenvilla mit grossen, hellen Räumen in ländlicher Umgebung bietet sich für diese Zwecke in idealer Weise an.

Bis 2017 wurden sucht und psychisch kranke Menschen auf ihrem Weg aus den destruktiven Verhaltensweisen zurück in ein eigenverantwortliches und selbständiges Leben sozialtherapeutisch begleitet.

Im Sommer 2017 stellte die Stiftung Best Hope auf Grund veränderter Umstände in der Suchthilfe das Angebot um. Heute leben rund 13 Menschen mit psychischen, suchtbedingten und/oder kognitiven Beeinträchtigungen im grossen Haupthaus am Nieschberg. Durch die Beeinträchtigung sind sie kurz- oder langfristig auf ein betreutes Wohnangebot angewiesen.

Verändertes Angebot – veränderte Bedürfnisse

Die Villa Buff – so wird von ansässigen Herisauer und Herisauerinnen noch oft das Haupthaus nachdem Besitzer benannt – wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut und 1907 fertiggestellt. Die Pläne erstellte der damals bekannte Architekt H. Grunwald aus Köln, eine Koryphäe im Bereich Gesundheitsbau. Heute steht das Haus auf Grund seiner einzigartigen, neugotischen Bauweise unter Denkmalschutz.

Nach dem Herr Buff das Haus verliess, diente es lange Zeit verschiedenen Zwecken und wurde immer wieder einmal an die neuen Bedürfnisse angepasst.

Die letzte Sanierung erfuhr das Haus im Jahr 2005. Sie betraf aber lediglich die Aussenhülle (Fassade, Fenster und Dach). Innen wurden seit der Gründung der Stiftung Best Hope nur kleine Anpassungen vorgenommen.

Das veränderte Angebot bringt veränderte Bedürfnisse mit sich. So sind die Bewohner und Bewohnerinnen eher in fortgeschrittenem Alter und teilweise durch die schwierigen Lebensumstände körperlich angeschlagen. Zudem haben sich auch die Standards in den Wohnheimen zum Besseren verändert. So bieten bspw. Nasszellen in den Bewohnerzimmern Schutz der persönlichen Integrität und gehören heute zum Ausbaustandard einer sozialen Institution dazu.

Ein wichtiger Schritt in die Zukunft

Nach intensiver Arbeit im Rahmen einer Machbarkeitsstudie und eines Vorprojektes durch das Architekturbüro RLC AG, gab der Stiftungsrat grünes Licht für eine umfassende Innensanierung. Drei Themen bestimmen dieses Vorhaben. Ein Lift erschliesst das gesamte Gebäude barrierefrei. Jedes Bewohner- und Bewohnerinnenzimmer wird mit einer kleinen Nasszelle mit Dusche, WC und Lavabo ausgestattet. Um dem ökologischen Anspruch der Stiftung Rechnung zu tragen, wird die alte Ölheizung durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ersetzt. Das Sanierungsvorhaben wird ab Mitte August 2021 umgesetzt.

Die Stiftung Best Hope möchte auch weiterhin ein zuverlässiger Partner für Kanton, Zuweiser und Klientinnen und Klienten bleiben. Sie ist überzeugt, mit dem Angebot des betreuten Wohnens auf ein wichtiges Bedürfnis zu reagieren und mit dem Entscheid für die Sanierung einen grossen Schritt in die Zukunft zu wagen.

Bild: Stiftung Best Hope
Bild: Stiftung Best Hope
Bild: Stiftung Best Hope
Bild: Stiftung Best Hope

Zweck von Best Hope

Die Stiftung Best Hope besteht seit 1973. Stiftungszweck ist «…die Arbeit an Randständigen und Benachteiligten unserer Gesellschaft, insbesondere an Suchtkranken, psychisch Kranken, Personen, die nach Art. 4 IVG als invalid gelten sowie Menschen in akuten Lebenskrisen. Dies im Sinne eines gemeinnützigen Sozialwerkes auf christlicher Basis mit ökumenischem Charakter, d.h. ohne Bindung an eine bestimmte Konfession oder kirchliche Denomination.»

Stiftung Best Hope