Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
23.02.2022

Anmeldefrist für Jodlerfest verlängert

Gruppenbild des Organisationskomitees des Jodlerfests Appenzell in der Pfarrkirche St.Mauritius in Appenzell. Bild: pd
Seit den jüngsten Lockerungen steht der erfolgreichen Durchführung des Jodlerfests in Appenzell nichts mehr im Weg. Mit der verlängerten Anmeldefrist können sich auch Aktive anmelden, die erst jetzt wieder proben.

Die Aufhebung der Corona-Massnahmen von letzter Woche hat direkte Auswirkungen für Jodler. Proben sind nun wieder uneingeschränkt möglich. Das OK des Jodlerfests Appenzell trägt diesem Umstand Rechnung und hat die Anmeldefrist für Aktive aus den Sparten Jodel, Alphorn und Fahnenschwingen bis zum 14. März verlängert.

Dadurch können sich auch Formationen anmelden, die bisher keine Planungssicherheit hatten und denen vielleicht über die Wintermonate die Routine etwas fehlte. Zudem bestehe die Möglichkeit, sich für einen Vortrag ohne Bewertung anzumelden, heisst es in einer Mitteiung. «Hauptsache, man ist vom 1. bis 3. Juli am Nordostschweizerischen Jodlerfest dabei und geniesst ein unvergessliches Wochenende im historischen Dorfkern von Appenzell.»

Ebenfalls in Planung sei der farbenprächtige Festumzug mit Alphorn- und Büchelbläserinnen, Fahnenschwingern und Jodlergruppen. Für aktive Festteilnehmer, aber auch für Blasmusikformationen, örtliche Vereine oder Einzelsujets bestehe die Möglichkeit, den Umzug aktiv mitzugestalten.

Das grosse Interesse am Jodlerfest zeige sich an der Tatsache, dass die Hotels und Ferienwohnungen rund um Appenzell schon sehr gut gebucht seien. Ergänzend suche das OK Private, die für das Jodlerfest-Wochenende eine Unterkunft zur Verfügung stellen wollen und so die weitherum geschätzte Appenzeller Gastfreundschaft mittragen, heisst es weiter. Alle Anmeldungen für Aktive, eine Umzugsteilnahme und die Bereitstellung von Privatunterkünften sind über www.jodlerfest-appenzell.ch möglich.

pez/pd