Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
06.10.2022
06.10.2022 07:02 Uhr

SC Herisau verliert in der Verlängerung

Die Herisauer und die Tessiner schenkten sich in einer attraktiven Begegnung nichts. Bild: Podo Gessner
Es wurde wieder nichts mit dem ersten Heimsieg der Saison für den SC Herisau. Die Appenzeller müssen sich der GDT Bellinzona trotz zweimaliger Führung am Ende in der Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben.

Für den SC Herisau ist das heimische Eis wie verhext! Auch im dritten Spiel im Sportzentrum gab es für die Truppe von Trainer René Stüssi keinen Sieg. Gegen die GDT Bellinzona setzte es eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung ab. Die Herisauer zeigten eine gute Partie und hätten mehr verdient gehabt.

Zwei Mal vorne 

Die Herisauer gingen in der zwölften Minute durch Marc Inauen in Führung, doch die Gäste kamen drei Minuten vor der ersten Sirene zum Ausgleich. Es dauerte aber nur gerade 14 Sekunden, ehe die Einheimischen wieder vorne lagen. Jan Scherle war der Schütze. 

Ausgleich im Mitteldrittel

Im mittleren Abschnitt egalisierten die Squadra aus dem Tessin nach 27 Minuten erneut und so musste eine Entscheidung in der Verlängerung her. Nur gerade 40 Sekunden benötigten die Gäste für den Siegestreffer. Wenigstens konnten sich die Appenzeller einen Zähler gutschreiben lassen. 

SC Herisau – GDT Bellinzona 2:3 (2:1, 0:1, 0:0, 0:1)
Mittwoch, 5. Oktober 2022, 20:00 Uhr / Sportzentrum, Herisau
Telegramm

Tabelle 1. Liga

mas