Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Claessens beendet Weltcup-Saison auf Podest

Die Schweizer BMC-Fahrerin Zoé Claessens (Bildmitte) blickt auf eine ausgezeichnete Saison zurück Bild: Keystone/EPA ANP/ROBIN VAN LONKHUIJSEN
BMX Racing – Die BMX-Fahrerin Zoé Claessens schloss den Gesamt-Weltcup im 2. Rang ab. Die Westschweizerin realisierte im achten und letzten Saisonrennen in Bogota als Dritte ihren fünften Podestplatz.

Für Claessens ist eine aus Schweizer Sicht historische Saison erfreulich zu Ende gegangen. Im Juni gewann die 21-Jährige im niederländischen Papendal als erste Schweizer Frau überhaupt ein Weltcuprennen im BMX Racing, tags darauf doppelte die letztjährige Europameisterin nach. Mit dem Gewinn von WM-Silber bestätigte sie im Juli diesen Doppelerfolg eindrücklich. Als Gesamtweltcupsiegerin liess sich die Niederländerin Merel Smulders feiern.

Weniger erfolgreich verlief die Weltcup-Saison für die Schweizer Männer. Weltmeister Simon Marquart, im letzten Jahr noch Gesamtweltcupsieger, kam auch am Weltcupfinale in Kolumbien nicht auf Touren. Als bester Schweizer schloss Cédric Butti die Weltcup-Wertung im 10. Rang ab.

Keystone-SDA